Dänemark & Schweden – Vom Labskaus bis zum Köttbullar

Dänemark & Schweden – Vom Labskaus bis zum Köttbullar

In Begleitung einer sehr sympathischen Reisegruppe konnte ich vier Tage lang die touristischen und kulinarischen Vorzüge Dänemarks und Schwedens kennen lernen. Im Rahmen dieses Fam Trips bekam ich die Gelegenheit den atemberaubenden Blick über Kopenhagen aus dem Bella Sky Comwell Hotel zu genießen. Das Hotel erfüllte mehr als nur die Ansprüche eines vier Sterne Hotels. Vor allem die Panorama-Bar im 23. Stock ist ein echtes Muss. Im Tivoli Vergnügungspark ließ sich anschließend der einzigartige Charme des dort errichteten Christkindlmarktes erkunden. Besonders Familien mit Kindern ist hier ein Besuch zu empfehlen. Zwischen Highlights wie der Besichtigung des berühmten Hamlet-Schlosses, Schloss Kronborg, wurden wir mit lokalen Spezialitäten wie Labskaus verköstigt.

Am dritten Tag setzten wir unsere Reise in Schweden fort. Hier konnten wir original Köttbullar probieren und im Wellness- und Kurhotel Skansen die Seele baumeln lassen. Das Hotel bei dem auch die Swedish Open im Tennis ausgetragen werden, überzeugt durch eine wundervolle Strandpromenade, einen herausragenden Service und ein vortreffliches Restaurant. Zu den wohl schönsten Hotels Südschweden gehören außerdem das Rusthallargarden und das Schloss Häckaberga. Im äußersten Süden des Landes endete am vierten Tag die abwechslungsreiche Reise mit einer Sightseeingtour durch das schöne Malmö in dem die klassische, schwedische Architektur zu bewundern ist.

FAZIT: Dänemark und Schweden lohnen sich für Gruppenreisen und Familienurlaube gleichermaßen. Beide Destinationen lassen sich gut in vier Tagen erkunden und bieten sowohl unvergessliche Locations, als auch verschiedenste Attraktionen und eine Küche, die man einfach probiert haben muss.

Liebe Grüße
Enea